Navigation und Service

Direkt zu:

Frieden und Wohlstand für morgen ist nicht mehr zu erreichen, wenn wir in Deutschland nicht entschiedener umsteuern und unsere ganze Kraft für mehr Nachhaltigkeit einsetzen – in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates

Marlehn Thieme

Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist die einzige Option für verantwortliches globales Handeln, die unsere Ökosysteme schützt und damit das Überleben künftiger Generationen sichert.

Olaf Tschimpke, Stellvertretender Vorsitzender des Rates

Olaf Tschimpke

Die Messung von Nachhaltigkeit und die Identifikation von Wirkungszusammenhängen sind wesentliche Erfolgsfaktoren, um das Thema in Unternehmen und auf Kapitalmärkten zu etablieren.

Prof. Dr. Alexander Bassen, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Alexander Bassen

Die Fehler der Vergangenheit vermeiden heißt, dem Fortschritt eine Richtung geben: das Leitbild Nachhaltige Entwicklung taugt als Kompass für technische wie soziale Innovationen auf lokaler, nationaler und globaler Ebene.

Ulla Burchardt, Mitglied des Rates

Ulla Burchardt

Mit den globalen Nachhaltigkeits- und Klimaschutzzielen sind die langfristigen Meilensteine gesetzt. Jetzt müssen wir ehrlich diskutieren, was Staat, Wirtschaft und Bürger leisten können und müssen, um diese umzusetzen.

Kathrin Menges, Mitglied des Rates

Kathrin Menges

Deutschland hat mit Milliarden-Investitionen grünen Strom günstig und damit global wettbewerbsfähig gemacht. Auf der zweiten Stufe der Energiewende müssen nun Wärme, Mobilität und Strom auf Basis erneuerbarer Energien gekoppelt werden.

Alexander Müller, Mitglied des Rates

Alexander Müller

Die Idee der Nachhaltigkeit ist zentral für eine zukunftsfähige, innovative Wirtschaft und unabdingbar für eine Gesellschaft, die Lebensqualität langfristig sichern will. Deshalb gilt es, die drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökonomie, Ökologie und Soziales – zusammen zu denken.

Katherina Reiche, Mitglied des Rates

Katherina Reiche

Die nachhaltige Wahl muss zur einfachen Wahl werden.

Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Lucia A. Reisch

Nachhaltige Entwicklung erfordert größtmögliche Gemeinsamkeiten ebenso wie die Akzeptanz von Unterschieden.

Dr. Werner Schnappauf, Mitglied des Rates

Dr. Werner Schnappauf

Nachhaltige Entwicklung erfordert heute eine Agenda, die globale und nationale Ziele und Politiken explizit miteinander verschränkt und der globalen Kooperation einen deutlichen Schub gibt.

Dr. Imme Scholz, Mitglied des Rates

Dr. Imme Scholz

In der Forstwirtschaft haben wir vor Jahrhunderten gelernt, wie wichtig der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen ist. Erfahrungswissen, Aufgeschlossenheit für Neues und Demut vor der Natur können auch anderen Branchen helfen.

Prof. Dr. Ulrich Schraml, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Ulrich Schraml

Die Städte werden künftig noch stärker Zentren technischer und gesellschaftlicher Innovationen, aber auch von sozialen und ökologischen Herausforderungen sein. Umso wichtiger sind die Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung unserer Städte.

Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Wolfgang Schuster

Wir brauchen mutige politische Entscheidungen, die weniger Wachstum und mehr Nachhaltigkeit belohnen, die Gemeinwohl statt Gewinnstreben fördern.

Prof. Dr. Hubert Weiger, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Hubert Weiger

Die Nachhaltigkeitsentwicklungsziele der UN stellen die Vision einer grundlegenden sozial-ökologischen Transformation dar. Sie sind keine entwicklungspolitische oder umweltpolitische Fachaufgabe, sondern binden alle Kabinettsmitglieder.

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Mitglied des Rates

Heidemarie Wieczorek-Zeul
MenübuttonMenübutton

Inhalt

Nachhaltigkeitspolitik

04.05.2017  | Meldungen

Ideen, die Deutschland nachhaltig voranbringen – darum ging es den Mitgliedern des Nachhaltigkeitsrates, als sie mit dem zuständigen Staatssekretärsausschuss bei Bundesminister Peter Altmaier zusammenkamen. Die wichtigsten Themen im Überblick.

Mehr lesen


22.03.2017 | Meldungen

Die europäische Einigung hilft der Umwelt und damit auch den Bürgerinnen und Bürgern der EU: Luft und Flüsse sind sauberer geworden, Klimaschutz und Energiewende fest eingeplant. Auf dieser Grundlage kann die EU eine Vision für die Zukunft bieten, schreiben führende Umweltpolitiker zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge. Sie fordern mehr Europa und mehr Umweltschutz.Mehr lesen

26.01.2017 | Meldungen

Der Bundestag hat einen, in den Länderparlamenten gab es bisher aber keinen: Thüringen hat als erstes Bundesland beschlossen, einen parlamentarischen Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung einzurichten.Mehr lesen

16.12.2016 | Aus dem Rat

Bei seiner ersten Arbeitssitzung beschäftigte sich der neu zusammengesetzte Rat für Nachhaltige Entwicklung mit der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen.Mehr lesen

16.12.2016 | Nachhaltigkeitspolitik

2016 verfassten immer mehr Unternehmen Entsprechenserklärungen zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Ab 2017 sind große Unternehmen in der EU verpflichtet, über die sozialen und ökologischen Aspekte ihres Wirtschaftens zu informieren. Mehr lesen

03.06.2016 | Regionale Nachhaltigkeit

Künftig sollen sich Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Sachen Nachhaltigkeit besser vernetzen. Die Arbeit koordinieren werden „Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien“, kurz RENN – jetzt ist bekannt, bei welchen Organsiationen sie angesiedelt werden.Mehr lesen

01.06.2016 | Meldungen

Mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals (SDGs) durch die Vereinten Nationen im September 2015 ist Nachhaltigkeit zum globalen Standard geworden. Dieser muss nun mit Leben gefüllt werden – eine in besonderer Weise auch parlamentarische Aufgabe.Mehr lesen

20.03.2016 | Nachhaltigkeitspolitik

Die Bundesregierung vergibt zum dritten Mal ihren CSR-Preis an besonders nachhaltige Unternehmen, aufgeteilt in drei Größenkategorien. Bewerben können ...Mehr lesen

14.01.2016 | Nachhaltigkeitspolitik

Die erneuerbaren Energien setzen sich in Deutschland durch. Das zeigen zwei neue Untersuchungen der Initiative Agora Energiewende und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Einerseits wurden 2015 die Regenerativen laut Agora zur „dominierenden“ Größe im Strommix, andererseits steigt der Eigenverbrauch von Solarstrom, den Verbraucher selbst erzeugen. Aus beidem ergeben sich Herausforderungen, die 2016 auf der energiepolitischen Tagesordnung stehen.Mehr lesen

14.01.2016 | Nachhaltigkeitspolitik

Nachhaltigkeit ist längst ein Maßstab, der auch bei finanzpolitischen Entscheidungen gilt. Experten bescheinigen der Politik ein zufriedenstellendes Zeugnis. Allerdings setzen die derzeitigen guten wirtschaftlichen Bedingungen die Entscheider kaum unter Druck. Herausforderungen der kommenden Jahre sind der demografische Wandel, die Energiewende oder die Zuwanderung.Mehr lesen

17.12.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

In Paris hat sich die Weltgemeinschaft auf ein ambitioniertes Klimaabkommen geeinigt. Die Erderwärmung soll auf 2 Grad oder weniger im Vergleich zum ...Mehr lesen

17.12.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Sie stehen für gute Arbeitsbedingungen, ökologische und soziale Standards in der Produktion und für innovative Geschäftsideen: Mit dem Deutschen ...Mehr lesen

05.11.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Wie können die neuen Globalen Nachhaltigkeitsziele auf nationaler Ebene umgesetzt werden? Deutschland will seine nationale Nachhaltigkeitsstrategie bis 2016 erneuern und ruft Bürger, Parteien, Verbände zur Mitarbeit auf. Darum hat Kanzleramtsminister Peter Altmaier jetzt eine „bundesweite Dialogreihe“ gestartet. Schon der Auftakt hat gezeigt, dass es um viel geht: etwa um wahre Preise, um den Schutz des Boden, um eine Änderung des Grundgesetzes und um Regierungserklärungen.Mehr lesen

29.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Berlin, 29.10.2015 - Zum Auftakt der Dialogreihe „Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2016“ der Bundesregierung hat Marlehn Thieme, Vorsitzende des ...Mehr lesen

08.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Die Bundesregierung will langfristig auf Tierversuche in der Forschung verzichten und sucht nach Alternativen. Eine Initiative, die seit langem notwendig ist, sagen Tierschützer. Sie fordern allerdings den sofortigen Ausstieg und eine Umschichtung von Forschungsgeldern. Die meisten Versuche sind aus Sicht von Verbänden überflüssig.Mehr lesen

08.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

In den letzten Tagen der DDR konnten Umweltschützer das noch bis heute vorbildliche Nationalparkprogramm durchsetzen. Auch beim Schutz der Gewässer und der Luft fällt die Bilanz nach 25 Jahren Deutsche Einheit positiv aus. Doch Fachleute sehen auch Fehlentwicklungen und Reformbedarf.Mehr lesen

08.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Mosambik gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. Die Wirtschaft entwickelt sich zwar positiv, doch in Sachen Bildung und Unterstützung für die arme Bevölkerung steht das Land schlecht da. Hinzu kommen die Folgen des Klimawandels. Deutschland unterstützt deshalb nachhaltige Projekte in Schulen und zur beruflichen Ausbildung. Mehr lesen

24.09.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Kurz vor Beginn des UN-Gipfels in New York hat Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung, die Staats- und Regierungschefs zur ...Mehr lesen

24.09.2015 | Meldungen

“Horizonte der Nachhaltigkeitspolitik“ hieß das Forum, das Mitglieder des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) in dieser Woche mit Experten aus ...Mehr lesen

24.09.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Berlin, 24.09.2015 - Werkstatt N – das sind spannende Nachhaltigkeitsinitiativen mitten aus der Gesellschaft, die Ideen für die zukünftige Entwicklung ...Mehr lesen

16.09.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Berlin, 16.09.2015 – Die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum gehört ganz oben auf die politische Tagesordnung – das sagen 30 Oberbürgermeister, die ...Mehr lesen

03.06.2016 | Regionale Nachhaltigkeit

Künftig sollen sich Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Sachen Nachhaltigkeit besser vernetzen. Die Arbeit koordinieren werden „Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien“, kurz RENN – jetzt ist bekannt, bei welchen Organsiationen sie angesiedelt werden.Mehr lesen

01.06.2016 | Meldungen

Mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals (SDGs) durch die Vereinten Nationen im September 2015 ist Nachhaltigkeit zum globalen Standard geworden. Dieser muss nun mit Leben gefüllt werden – eine in besonderer Weise auch parlamentarische Aufgabe.Mehr lesen

20.03.2016 | Nachhaltigkeitspolitik

Die Bundesregierung vergibt zum dritten Mal ihren CSR-Preis an besonders nachhaltige Unternehmen, aufgeteilt in drei Größenkategorien. Bewerben können ...Mehr lesen

14.01.2016 | Nachhaltigkeitspolitik

Die erneuerbaren Energien setzen sich in Deutschland durch. Das zeigen zwei neue Untersuchungen der Initiative Agora Energiewende und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Einerseits wurden 2015 die Regenerativen laut Agora zur „dominierenden“ Größe im Strommix, andererseits steigt der Eigenverbrauch von Solarstrom, den Verbraucher selbst erzeugen. Aus beidem ergeben sich Herausforderungen, die 2016 auf der energiepolitischen Tagesordnung stehen.Mehr lesen

14.01.2016 | Nachhaltigkeitspolitik

Nachhaltigkeit ist längst ein Maßstab, der auch bei finanzpolitischen Entscheidungen gilt. Experten bescheinigen der Politik ein zufriedenstellendes Zeugnis. Allerdings setzen die derzeitigen guten wirtschaftlichen Bedingungen die Entscheider kaum unter Druck. Herausforderungen der kommenden Jahre sind der demografische Wandel, die Energiewende oder die Zuwanderung.Mehr lesen

17.12.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

In Paris hat sich die Weltgemeinschaft auf ein ambitioniertes Klimaabkommen geeinigt. Die Erderwärmung soll auf 2 Grad oder weniger im Vergleich zum ...Mehr lesen

17.12.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Sie stehen für gute Arbeitsbedingungen, ökologische und soziale Standards in der Produktion und für innovative Geschäftsideen: Mit dem Deutschen ...Mehr lesen

05.11.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Wie können die neuen Globalen Nachhaltigkeitsziele auf nationaler Ebene umgesetzt werden? Deutschland will seine nationale Nachhaltigkeitsstrategie bis 2016 erneuern und ruft Bürger, Parteien, Verbände zur Mitarbeit auf. Darum hat Kanzleramtsminister Peter Altmaier jetzt eine „bundesweite Dialogreihe“ gestartet. Schon der Auftakt hat gezeigt, dass es um viel geht: etwa um wahre Preise, um den Schutz des Boden, um eine Änderung des Grundgesetzes und um Regierungserklärungen.Mehr lesen

29.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Berlin, 29.10.2015 - Zum Auftakt der Dialogreihe „Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2016“ der Bundesregierung hat Marlehn Thieme, Vorsitzende des ...Mehr lesen

08.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Die Bundesregierung will langfristig auf Tierversuche in der Forschung verzichten und sucht nach Alternativen. Eine Initiative, die seit langem notwendig ist, sagen Tierschützer. Sie fordern allerdings den sofortigen Ausstieg und eine Umschichtung von Forschungsgeldern. Die meisten Versuche sind aus Sicht von Verbänden überflüssig.Mehr lesen

08.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

In den letzten Tagen der DDR konnten Umweltschützer das noch bis heute vorbildliche Nationalparkprogramm durchsetzen. Auch beim Schutz der Gewässer und der Luft fällt die Bilanz nach 25 Jahren Deutsche Einheit positiv aus. Doch Fachleute sehen auch Fehlentwicklungen und Reformbedarf.Mehr lesen

08.10.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Mosambik gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. Die Wirtschaft entwickelt sich zwar positiv, doch in Sachen Bildung und Unterstützung für die arme Bevölkerung steht das Land schlecht da. Hinzu kommen die Folgen des Klimawandels. Deutschland unterstützt deshalb nachhaltige Projekte in Schulen und zur beruflichen Ausbildung. Mehr lesen

24.09.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Kurz vor Beginn des UN-Gipfels in New York hat Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung, die Staats- und Regierungschefs zur ...Mehr lesen

24.09.2015 | Meldungen

“Horizonte der Nachhaltigkeitspolitik“ hieß das Forum, das Mitglieder des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) in dieser Woche mit Experten aus ...Mehr lesen

24.09.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Berlin, 24.09.2015 - Werkstatt N – das sind spannende Nachhaltigkeitsinitiativen mitten aus der Gesellschaft, die Ideen für die zukünftige Entwicklung ...Mehr lesen

16.09.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Berlin, 16.09.2015 – Die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum gehört ganz oben auf die politische Tagesordnung – das sagen 30 Oberbürgermeister, die ...Mehr lesen

10.09.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Kaffee, Tee oder Schokolade aus fairem Handel sind längst keine Nischenprodukte mehr. Rund eine Milliarde Euro haben die Verbraucher 2014 für ...Mehr lesen

02.07.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Zwei Wochen vor der UN-Konferenz für Entwicklungsfinanzierung in Addis Abeba liegt ein Entwurf der Abschlusserklärung vor. Zusätzliche konkrete ...Mehr lesen

18.06.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat seinen Einkaufsratgeber „Der Nachhaltige Warenkorb“ überarbeitet und um die neuesten Entwicklungen im ...Mehr lesen

18.06.2015 | Nachhaltigkeitspolitik

Jetzt sind alle am Zug: Die Bundesregierung will ein „Nationales Programm zum Nachhaltigen Konsum“ ins Leben rufen und damit die Bürger zu bewussten ...Mehr lesen

Pfeil nach oben