Navigation and service

Go to:

Future peace and prosperity will no longer be within our reach, if we in Germany do not commit more resolutely to greater sustainability and channel all our energy into making it happen – be it in politics, business, science or civil society.

Marlehn Thieme, Chairwoman of the Council

Marlehn Thieme

The principle of sustainability is the only option for responsible global action; it protects our eco-systems and thus ensures the survival of generations to come.

Olaf Tschimpke, Deputy Chairman of the Council

Olaf Tschimpke

Measuring sustainability and identifying interrelationships are major success factors for anchoring this topic in companies and on capital markets.

Prof. Dr. Alexander Bassen, Member of the Council

Prof. Dr. Alexander Bassen

Avoiding past mistakes means pointing progress in the right direction: the principle of sustainable development is a good compass for technical and social innovations at local, national and global level.

Ulla Burchardt, Member of the Council

Ulla Burchardt

The global sustainability and climate protection goals are the long-term milestones. Now we have to engage in an honest discussion about what the state, private sector and citizens can and must do to achieve them.

Kathrin Menges, Member of the Council

Kathrin Menges

The energy revolution has greatly reduced the costs of green electricity, so it is competitive at international level and helps to achieve the global sustainability goals without additional CO2 emissions.

Alexander Müller, Member of the Council

Alexander Müller

The idea of sustainability is at the core of a viable, innovative economy and is vital for a society that aims to safeguard quality of life in the long term. That is why the three pillars of sustainability – economic, environmental and social – must be considered together.

Katherina Reiche, Member of the Council

Katherina Reiche

Make the sustainable choice the easy choice.

Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Member of the Council

Prof. Dr. Lucia A. Reisch

Sustainable development requires to find as much common ground as possible but also to accept differences.

Dr. Werner Schnappauf, Member of the Council

Dr. Werner Schnappauf

Today, sustainable development requires an agenda which explicitly links global and national goals and policies and thus gives global cooperation a strong push forward.

Dr. Imme Scholz, Member of the Council

Dr. Imme Scholz

In forest science, we learned how important the sustainable management of natural resources is centuries ago. Empirical knowledge, openness to new things and humility in the face of nature can help other sectors, too.

Prof. Dr. Ulrich Schraml, Member of the Council

Prof. Dr. Ulrich Schraml

Cities, even more so than today, will become hubs of technological and social development in the future. All the more important are efforts to encourage the sustainable development of our cities.

Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Member of the Council

Prof. Dr. Wolfgang Schuster

The UN Sustainable Development Goals (SDGs) oblige all countries to adopt new ways of thinking and acting. They are the yardstick for the limitations and opportunities of globalization.

Achim Steiner, Member of the Council

Achim Steiner

We need to make bold political decisions that reward growth less and sustainability more and that encourage the common good instead of profit-seeking.

Prof. Dr. Hubert Weiger, Member of the Council

Prof. Dr. Hubert Weiger

The UN Sustainable Development Goals present the vision of a fundamental socio-ecological transformation. They are not a specialist task for development or environmental policy, but are binding for all cabinet members.

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Member of the Council

Heidemarie Wieczorek-Zeul
MenübuttonMenübutton

Content

Imprint and Privacy Policy

Imprint

German Council for
Sustainable Development (RNE)
Office c/o GIZ
Potsdamer Platz 10,
D-10785 Berlin, Germany
Internet: www.nachhaltigkeitsrat.de
E-Mail: info@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de
Online contact form

How to find us: map (PDF, 421 KB)

Secretary General:
Prof. Dr. Günther Bachmann
Ph.: +49 / 30 / 338424-122
E-Mail: guenther.bachmann@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Secretary:
Beate Ressa–Palm
Ph.: +49 / 30 / 338424-121
Fax: +49 / 30 / 338424-125
E-Mail: beate.ressa-palm@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Deputy Secretary General:
Victoria Diekkamp, M. A.
Ph.: +49 / 30 / 338424-458
E-Mail: victoria.diekkamp@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Secretary:
Susan Wetzel
Ph.: +49 / 30 / 338424-569
E-Mail: susan.wetzel@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Office Manager:
Donata Caspar
Ph.: +49 / 30 / 338424-634
E-Mail: donata.caspar@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Media Relations:
Dipl.-Pol. Katja Tamchina
Ph.: +49 / 30 / 338424-233
E-Mail: katja.tamchina@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Head of the Sustainability Code Office:
Dipl.-Theol. Yvonne Zwick
Ph.: +49 / 30 / 338424-127
E-Mail: yvonne.zwick@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Project Managers:
Dipl.-Geogr. Robert Böhnke
Ph.: +49 / 30 / 338424-123
E-Mail: robert.boehnke@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Mag. Phil. Sabine Gerhardt
Ph.: +49 / 30 / 338424-861
E-Mail: sabine.gerhardt@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Falko Leukhardt, M.Sc.
Ph.: +49 / 30 / 338424-258
E-Mail: falko.leukhardt@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Dipl.-Ing. Isolde Magin-Konietzka
Ph.: +49 / 30 / 338424-534
E-Mail: isolde.magin-konietzka@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Dipl.-Geogr. Riccarda Retsch
Ph.: +49 / 30 / 338424-171
E-Mail: riccarda.retsch@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Dipl.-Geogr. Bodo Richter
Ph.: +49 / 30 / 338424-279
E-Mail: bodo.richter@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Tabea Siebertz, M.A.
Ph.: +49 / 30 / 338424-654
E-Mail: tabea.siebertz@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Dr. Verónica Tomei
Ph.: +49 / 30 / 338424-124
E-Mail: veronica.tomei@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de
 

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Registered offices:
Bonn and Eschborn, Germany

Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
Phone: +49 228 4460-0
Fax: +49 228 4460-1766

Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
65760 Eschborn
Phone: +49 6196 79-0
Fax: +49 6196 79-1115

E-Mail: info@remove-this.giz.de
Internet: www.giz.de

Registered at:
Local court (Amtsgericht) Bonn, Germany: HRB 18384
Local court (Amtsgericht) Frankfurt am Main, Germany: HRB 12394

VAT no.:
DE 113891176

Chairman of the Supervisory Board:
Dr Friedrich Kitschelt, State Secretary

Management Board:
Tanja Gönner (Chair of the Management Board)
Dr Christoph Beier (Vice-Chair of the Management Board)
Dr Hans-Joachim Preuß
Cornelia Richter

Inhaltlich Verantwortlicher gemäߧ 6 MDStV:
Prof. Dr. Günther Bachmann (Anschrift wie oben)

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß
§ 10 Absatz 3 MDStV:
Katja Tamchina (Anschrift wie oben)

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sollten irreführende oder rechtswidrige Inhalte erscheinen, dankt die Geschäftsstelle des Nachhaltigkeitsrates für einen kurzen Hinweis, damit der betroffene Link entfernt werden kann.
 

Webmaster:
Dipl.-Volksw. Rainer Jentgens
Ph.: +49 / 30 / 979888-73
E-Mail: webmaster@remove-this.nachhaltigkeitsrat.de

Copyright:
Das Copyright für alle Texte, PDF-Dateien und grafischen Elemente liegt bei der GIZ, sofern nicht anders angegeben.
 

Privacy Policy

Protokolldateien des Webservers

Bei jedem Zugriff einer Besucherin oder eines Besuchers auf das Internet-Angebot des Rates für Nachhaltige Entwicklung und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Webserver-Protokolldatei/-Logdatei auf dem Server des Rates in Deutschland gespeichert und verarbeitet.

Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert. Im Einzelnen werden über jeden Zugriff/Abruf folgende Daten gespeichert:

  • anonymisierte IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit,
  • aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war.

Diese Daten werden lediglich für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und anschließend gelöscht. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Postanschriften und E-Mail-Adressen, die im Rahmen von Anfragen oder Bestellungen von Informationsmaterial angegeben werden, werden ausschließlich für die Korrespondenz beziehungsweise den Versand verwendet.

Webanalysedienste

Zur Analyse der Website-Nutzung und zur Optimierung seines Internet-Angebotes setzt der Rat für Nachhaltige Entwicklung auf dieser Website das Open-Source-Programm "Piwik" ein, das eine Auswertung der Website-Nutzung - das sog. "Tracking" - auf datenschutzkonforme Weise ermöglicht. Hierzu nutzt Piwik temporäre "Cookies", also kleine Textbausteine, die in Ihrem Browser gespeichert werden, um seitens des Rates eine eindeutige, jedoch nie personenbezogene Analyse des Website-Besuchs vornehmen zu können.

Die Nutzungsinformationen, die Piwik mithilfe der Cookies erzeugt, einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden in anonymisierter Form auf dem Server des Nachhaltigkeitsrates in Deutschland vorübergehend gespeichert, ausgewertet und anschließend gelöscht. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Zudem respektiert Piwik auf dieser Website die sog. "Do-Not-Track"-Option Ihres Browsers, die Sie in den Einstellungen des Browsers aktivieren können, um die Analyse Ihrer Website-Besuche grundsätzlich zu verhindern. Auch die Verwendung von "Cookies" kann auf Wunsch in den Browser-Einstellungen grundsätzlich oder fallweise deaktiviert werden.

Sie haben im folgenden jederzeit die Möglichkeit, die Erfassung und Analyse Ihres Besuches speziell der Website des Rates für Nachhaltige Entwicklung mittels Piwik zu unterbinden, indem Sie der Speicherung und Nutzung der Besuchsdaten mittels eines Mausklicks widersprechen. Bitte entfernen Sie dafür das Häkchen neben dem entsprechenden Hinweis im nachfolgenden Textabschnitt unter "Widerspruch". In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. "Opt-Out"-Cookie abgelegt, das die Datenerhebung durch Piwik verhindet. Bitte beachten Sie, dass auch das Opt-Out-Cookie entfernt wird, falls Sie zwischenzeitlich Cookies in Ihrem Browser-Programm löschen. Der Widerspruch müsste dann ggf. erneut aktiviert werden.

Im Falle einer bereits eingeschalteten "Do-Not-Track"-Option Ihres Browsers sehen Sie unten anstelle des Widerspruchs einen entsprechenden Hinweis. Ein Widerspruch ist dann nicht nötig, eine Webanalyse Ihres Besuchs erfolgt nicht.

Widerspruch:

Pfeil nach oben