Der Newsletter des Nachhaltigkeitsrats. Lesen Sie den Newsletter im Browser ›

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Leiten Sie ihn weiter ›

t
Rat für Nachhaltige Entwicklung

20. Juni 2016 | Newsletter 10-2016

Verfassungsrang für Nachhaltigkeit

Liebe Leserinnen und Leser,

sollte Nachhaltigkeit im Grundgesetz verankert werden? Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat diese Frage im Rahmen der nationalen Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele aufgeworfen und ein Rechtsgutachten zum Verfassungsrang für Nachhaltigkeit in Auftrag gegeben. Am 8. Juni diskutierte der Bundestag in einer öffentlichen Anhörung des Parlamentarischen Beirates für nachhaltige Entwicklung darüber.

Mehr als 1800 Veranstaltungen gab es bundesweit bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit 2016 – das sind doppelt so viele wie im Vorjahr.

Die Meere liefern mehr Sauerstoff als der Regenwald. Sie sind für den Menschen überlebenswichtig. Dennoch belasten Müll und die Klimaerwärmung das hochkomplexe Ökosystem, von dem Wissenschaftler sagen, dass bislang nur 0,01 Prozent erforscht sind. Bundesforschungsministerin Wanka hat nun die Meere und Ozeane in den Fokus des Wissenschaftsjahres 2016/17 gestellt.

In eigener Sache: Der Rat für Nachhaltige Entwicklung schreibt eine Junior-Stelle zur operativen Unterstützung im Projekt Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK) aus. Bewerbungen sind noch bis zum 21.6. möglich

Und ein letzter Satz zur Jahreskonferenz 2016: Alle Reden, Fotos, Videos und Audio-Mitschnitte sind inzwischen online zu finden.

Eine schöne Sommerwoche wünscht

Ihr Newsletter-Team

Aus dem Rat
 

Bundestag diskutiert Verfassungsrang für Nachhaltigkeit

In einer öffentlichen Anhörung des Bundestages sprechen sich die Sachverständigen dafür aus, Nachhaltigkeit in das Grundgesetz aufzunehmen. In einem neuen Rechtsgutachten des RNE analysiert der Verfassungsrechtler Joachim Wieland eine mögliche Umsetzung.

weiterlesen››

 
 

Große Beteiligung bei Aktionstagen Nachhaltigkeit

Faire Lieferketten, Armutsbekämpfung, mehr Umweltschutz: Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltungen und Aktionen waren die Globalen Nachhaltigkeitsziele. Die Zahl der Teilnehmenden war höher als je zuvor.

weiterlesen››

Meldungen
 

Ein extra Jahr für die Meeresforschung

Die Meere sind für den Menschen existentiell wichtig, doch Klimawandel und Müll bedrohen die Ökosysteme. Die UN-Entwicklungsziele fordern den Schutz der Ozeane, Forschungsministerin Wanka widmet ihnen jetzt das Wissenschaftsjahr 2016/17. Was will sie erreichen?

weiterlesen››

 
 

Ausstellung: Expedition in Ästhetik und Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist weit mehr als Politik oder Technik. Seit sechs Jahren machen die Künstler der Ausstellung ZNE! Themen wie Mobilität, Klimawandel oder Biodiversität emotional erlebbar. Nach Stationen etwa in Mumbai, Peking oder Lima ist die Ausstellung vom 30. Juni bis 11. September in Schwerin, Rostock und Brölln zu sehen. weiterlesen››

 
 

Alle weiteren Artikel lesen Sie hier››

Zitat
 

„Der Staat beachtet bei seinem Handeln das Prinzip der Nachhaltigkeit.“

Vorschlag von Joachim Wieland, Verfassungsrechtler, für eine Formulierung des Verfassungsziels Nachhaltigkeit im Grundgesetz

Aktuelle Stellungnahme
 

Verfassungsrang für Nachhaltigkeit - Rechtsgutachten von Prof. Dr. Joachim Wieland

Juni 2016 | weiterlesen››

 
 

Stellungnahme zur Umsetzung der Richtlinie 2014/95/EU an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

14.04.2016 | weiterlesen››

 
 

Stellungnahme zum Vorschlag des Sustainable Development Solutions Network (SDSN) für einen gesamthaften SDG-Index

31.03.2016 | weiterlesen››

 
 

Stellungnahme zur Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie

28.01.2016 |  weiterlesen››

 
 

Alle Stellungnahmen des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Lesen Sie hier.››

Veröffentlichungen des Rates
 

Revue der Positionen – 15 Jahre Rat für Nachhaltige Entwicklung

04.04.2016 |  weiterlesen››

 
 

Indikatorik von Innovationen im Kontext der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie - Kurzgutachten

13.03.2016 | weiterlesen››

 
 

Gutachten zu Konsumindikatoren

26.02.2016 |  weiterlesen››

 
 

Länder in Entwicklung. Globale Nachhaltigkeitsziele

15.09.2015 | weiterlesen››

 
 

Alle weiteren Veröffentlichungen und Stellungnahmen des Rates ››

Veranstaltungen und Termine
 

Weitere Termine

2. European Biomethane Conference
20. Juni 2016, Berlin, Deutsche Energie-Agentur GmbH

22. Internationale Sommerakademie: Jahr 'Eins' nach Paris - Klimaschutz im urbanen Raum
20. bis 22. Juni 2016, Ostritz-St. Marienthal, Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Tagung: Blackout Planet - Die Große Transformation und das Schweigen der Medien
20. bis 21. Juni 2016, Schwanenwerder, Evangelische Akademie zu Berlin

Der Lebensmittelmarkt im 21. Jahrhundert - Marktmacht, Nachhaltiger Konsum und gute Arbeit
21. Juni 2016, Berlin, Friedrich-Ebert-Stiftung u.a.

Forum Faires Berlin - Bürger Energie Berlin
28. Juni 2016, Berlin, Netzwerk Faires Berlin UG

Innovative Konzepte für die Energiewende
29./30. Juni 2016, Berlin, Universität Stuttgart, IÖW u.a.

Praxistag: Lieferketten verantwortlich gestalten - Über Nachhaltigkeit berichten
30. Juni 2016, Berlin, UPJ e.V.

Ausstellung: zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit:

30. Juni bis 11. September 2016, Schwerin

1. Juli bis 11. September 2016 in Rostock

2. Juli bis 11. September 2016 in Bröllin

Roadshow Energieeffiziente Straßenbeleuchtung in Karlsruhe
6. Juli 2016, Karlsruhe, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

 
 

Alle weiteren Veranstaltungen ›› und Termine ››

Projekte des Rates
 
Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit
Deutscher Nachhaltigkeitskodex
Werkstatt N
Nachhaltiger Warenkorb

Der Nachhaltige Warenkorb

Unser Ratgeber zum nachhaltigen Konsum. 

Als Website und auch als App zum Herunterladen:

Amazon|Android|iOS|Windows

 
 

Alle weiteren Projekte des Rates ››

Informieren Sie sich weiter
 

Der Rat bietet Ihnen ein umfangreiches Archiv für Recherchen.

Aktuelles

Presseinformationen

Dokumente

Mediathek

Projekte

Der Rat

Nachhaltigkeit

Empfehlungen des Rates

Studien & Gutachten

Jahreskonferenz