Der Newsletter des Nachhaltigkeitsrats. Lesen Sie den Newsletter im Browser ›

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Leiten Sie ihn weiter ›

t
Rat für Nachhaltige Entwicklung

Wie Geflüchtete unsere Gesellschaft nachhaltiger machen

Guten Morgen,

der Rat für Nachhaltige Entwicklung ist mit seiner überarbeiteten Webseite online, und heute erscheint auch der Newsletter erstmals im neuen Design.

Das Schwerpunktthema diesmal: Was Geflüchtete zu einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen können. Beim Werkstatt N-Wettbewerb 2016 haben wir mehrere Projekte zur Flüchtlingsthematik ausgezeichnet. Lesen Sie dazu einen Bericht über das Integrationshaus „Bellevue di Monaco“ und ein Interview zum Fotoprojekt „Syria on the Move“.

Was Nachhaltigkeitspolitik jetzt leisten kann und muss, um auch die Integration und den sozialen Zusammenhalt zu fördern, die globalen Nachhaltigkeitsziele vor Ort umzusetzen und nachhaltige Lösungen durch Wissenschaft und Forschung voran zu bringen, darum geht es auf der 16. RNE-Jahreskonferenz am 31. Mai im WECC in Berlin. Aufgrund der großen Resonanz sind leider schon alle Plätze ausgebucht; eine Registrierung für die Warteliste ist noch möglich. Sollten Sie keinen Platz mehr bekommen: Die Konferenz wird im Livestream übertragen. Zum Programm geht es hier.

Die Überarbeitung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie ist in vollem Gange. Wie nachhaltiger Konsum gemessen werden kann, dazu hat der RNE jetzt ein Gutachten vorgelegt.

Vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2016 ruft der RNE bereits zum fünften Mal zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit auf. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kommunen u.a. können ihre Aktionen ab sofort auf der Website eintragen.

Mit dem nächsten Newsletter wechseln wir auf den neuen Erscheinungstag Montag (21.3.). Damit Sie schon am Anfang der Woche wissen, was Sache ist.

Zum Schluss noch eine Personalie aus dem Rat: Jennifer Morgan scheidet aus dem World Resources Institute und gleichzeitig aus dem Rat für Nachhaltige Entwicklung aus. Gemeinsam mit Bunny McDiarmid wird sie ab April Geschäftsführerin von Greenpeace International. Wir wünschen viel Erfolg bei den neuen Aufgaben!

Erkenntnisreiches Lesen wünscht
Ihr Newsletter-Team

 

Schwerpunkt
 

Was Geflüchtete zu einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen können

Die Geflüchteten, die nach Deutschland und Europa kommen, haben neue Fragen aufgeworfen – etwa nach den Fluchtursachen, nach einer angemessenen Flüchtlingspolitik, den gesellschaftlichen Folgen und Möglichkeiten. Vor diesem Hintergrund hatte die Geschäftsstelle des RNE über sein Netzwerk aus Nachhaltigkeitsinitiativen Projekte angesprochen, die sich der Flüchtlingsthematik widmen, um ihre Ideen und Ansätze auch im Rahmen von Werkstatt N 2016 bekannt zu machen. Mehr über zwei Projekte, die sich beworben haben und von der Jury ausgezeichnet worden sind:

Ihre Flucht aus Syrien war gefährlich und beschwerlich, jetzt warten sie in Deutschland darauf, wie es weitergeht. Bei „Syria on the move“ zeigen junge syrische Flüchtlinge anhand von Fotos, wie sie im Exil leben. Das mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt N“ des Rates für Nachhaltige Entwicklung ausgezeichnete Projekt hilft nicht nur den Geflüchteten, es soll auch das gesellschaftliche Bild über die Menschen, die geflüchtet sind, langfristig verändern. Interview mit einer der Initiatorinnen und Initiatoren. weiterlesen››

Im Herzen Münchens entsteht ein Willkommens- und Begegnungszentrum für junge Flüchtlinge und Familien, „Bellevue di Monaco“. Es soll ein Beitrag für eine nachhaltigere Gesellschaft werden. Darum ist es nun vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt N“ ausgezeichnet worden. weiterlesen››

Aus dem Rat
 

Die Vermessung des Konsumenten

Die Vereinten Nationen fordern von reichen Nationen einen ökologischeren und sozialeren Konsum, um Armut, Hunger und Umweltprobleme weltweit zu bekämpfen. Deutschland will sich noch in diesem Jahr nationale Ziele für nachhaltigeres Kaufen setzen. Der RNE zeigt, wie Erfolg oder Misserfolg gemessen werden können. weiterlesen››

 
 

16. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Die 16. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung fragt nach neuen Konzepten und Lösungen für die Herausforderungen von heute und morgen.
Die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele soll Teil einer ambitionierten Weiterentwicklung unserer Nachhaltigkeitsstrategie werden. Über die Umsetzung all dessen sprechen wir mit politisch Verantwortlichen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Bundesministerinnen Johanna Wanka und Barbara Hendricks sowie Bundesminister Gerd Müller haben ihre Teilnahme am 31. Mai 2016 im Westhafen Event & Convention Center (WECC) in Berlin bereits zugesagt.
Aufgrund der großen Resonanz sind leider schon alle Plätze ausgebucht; eine Registrierung für die Warteliste ist noch möglich. Sollten Sie keinen Platz mehr bekommen: Die Konferenz wird im Livestream übertragen. Zum Programm geht es hier. weiterlesen››

 
 

Ab sofort Aktionen eintragen: Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2016

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft vom 30. Mai bis 05. Juni 2016 zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit auf. Ab sofort können auf der Website des Projekts eigene Aktionen eingetragen werden. Die Initiative richtet sich an Privatpersonen, Vereine, Unternehmen, Kommunen und andere Gruppen, die sich im Bereich Nachhaltigkeit engagieren. Die Aktionstage finden in diesem Jahr zum fünften Mal statt. weiterlesen››

Meldungen
 

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Bewerbungsphase für Unternehmen läuft

Ab sofort können sich Unternehmen, die in Deutschland Produkte und Dienstleistungen anbieten, um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2016 bewerben. weiterlesen››

 
 

Alle weiteren Artikel lesen Sie hier››

Veröffentlichungen des Rates
 

Gutachten zu Konsumindikatoren

26.02.2016 |  weiterlesen››

 
 

Stellungnahme zur Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie

28.01.2016 |  weiterlesen››

 
 

Länder in Entwicklung. Globale Nachhaltigkeitsziele

15.09.2015 | weiterlesen››

 
 

Alle weiteren Veröffentlichungen und Stellungnahmen des Rates ››

Veranstaltungen und Termine
 

Veranstaltungen des Rates

18.03.2016
CSR-Frühstück: Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex – Einfache CSR-Berichterstattung in großen und kleinen Unternehmen weiterlesen ››

31.05.2016
16. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung weiterlesen ››

 
 

Weitere Termine

3. März 2016, Berlin
UPJ-Jahrestagung 2016 – CSR und soziale Kooperationen: Perspektiven – Strategien – Praxis
UPJ-Netzwerk

5./6. März 2016, München
Heldenmarkt München – Messe für nachhaltigen Konsum
Forum Futura UG

7. bis 8. März 2016, München
18. Münchner Tage für nachhaltiges Landmanagement: Menschen kommen, Menschen gehen! Wie bleiben Kommunen im Gleichgewicht?
Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung München e.V. u.a.

8. März 2016, Frankfurt a.M.
4. BilRess-Netzwerkkonferenz: Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz
BilRess: Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz

9. März 2016, Leipzig
7. Fachgespräch: Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen
DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH

11. März 2016, Berlin
Symposium: Nachhaltiger Konsum – Für bessere Standards und einfache Entscheidungen
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

11./12. März 2016, Potsdam
Workshop der Global Marshall Plan Academy: Inspiration – Motivation – Vernetzung
Global Marshall Plan Foundation

 
 

Alle weiteren Veranstaltungen ›› und Termine ››

Projekte des Rates
 
Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit
Deutscher Nachhaltigkeitskodex
Werkstatt N
Nachhaltiger Warenkorb

Der Nachhaltige Warenkorb

Unser Ratgeber zum nachhaltigen Konsum. 

Als Website und auch als App zum Herunterladen:

Amazon|Android|iOS|Windows

 
 

Alle weiteren Projekte des Rates ››

Informieren Sie sich weiter
 

Der Rat bietet Ihnen ein umfangreiches Archiv für Recherchen.

Aktuelles

Presseinformationen

Dokumente

Mediathek

Projekte

Der Rat

Nachhaltigkeit

Empfehlungen des Rates

Studien & Gutachten

Jahreskonferenz